Armin Roucka: Nürnberg-Ansichten

Schwarz-Weiß-Fotografien
im Derag Hotel Maximilian, Obere Kanalstraße 11, Nürnberg
11. Juli bis 26. Oktober 2008

Vernissage:
Do., 10. Juli 2008, 19 Uhr

Jenseits gängiger Postkartenmotive sucht Armin Roucka nach unerhörten Bildern und individuellen Sichtweisen. Die Fotografien sind der Versuch einer visuellen Hinterfragung vordergründiger urbaner Erscheinungen. Dies geschieht mit Hilfe von Doppelbelichtungen, Sandwichmontagen, Tricklinsen und manuellen Eingriffen. Die in dieser Ausstellung gezeigten Aufnahmen verstehen sich als ganz subjektiver Beitrag zur Darstellung Nürnbergs als einer weltoffenen und souveränen Großstadt jenseits des Nürnberg-Klischees.

„Aufsicht“ (Plärrer), 30 x 40 cm

Armin Roucka arbeitet mit der Fotoklasse Dollhopf daran, Nürnberg fotografisch "einzukreisen". Die Bilder des Gemeinschaftsprojekts "Blickkontakt. 26 Augen auf Nürnberg" sind in einem Fotoband veröffentlicht. Ein Teil der Aufnahmen war im Herbst 2006 im Rahmen eines Kulturaustauschs mit Nürnbergs ukrainischer Partnerstadt in der Galerie Avek (Charkow) zu sehen.