Symbiose zwischen Kunst und Treppenbau

Spitzbart gründet Forum für Treppen & Gegenwartskunst

Im Herbst 2008 eröffnet der Treppenhersteller Spitzbart das „Forum Treppe“ als Zentrum für die Verbindung von Treppen & Gegenwartskunst. Initiatorin Margit Spitzbart, die sich schon lange mit den symbolischen und metaphorischen Bedeutung von Treppen auseinandersetzt, entwickelt dabei mit Künstlern und Handwerkern neue Formensprachen und Materialkombinationen.

„Spitzbart versteht sich als Pionier im innovativen Treppenbau und hat in 30 Jahren Firmengeschichte viele neue Wege beschritten. Wir bauen heute neben den Treppenklassikern Objekte aus rohem Stahl, poliertem Holz, satiniertem Glas, gebürstetem Edelstahl. Die Treppen werden lackiert, geölt, bepulvert. Auch zeigen wir Konstruktionen in Flechtwerkgestaltung - als Raumteiler oder als Treppenmöbel. Mit dem Forum Treppe inittiert Spitzbart eine Symbiose aus Kunst und Treppenbau, die Treppenskulpturen mit künstlerischen Aussagen hervorbringt“, erläutert Margit Spitzbart das von ihr entwickelte Projekt.

www.spitzbart.de/forumtreppe


Margit Spitzbart, Initiatorin des Forums Treppe (l.) und die Kuratorin Dr. Annegret Winter


Spitzbart_FORUM TREPPE®

FORUM für Treppen & Gegenwartskunst


Termin: 19. 09.08 bis 31.01.09
Ort: Spitzbart Treppenbau, Oberasbach bei Nürnberg
Öffnungszeiten: Do/Fr 15-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr

Eröffnung: 19. September 2008, 17 Uhr

Teilnehmende Künstler: Anna Arnskötter, Marlyse Brunner, Martin Dege, Rainer Fest, Sakir Gökcebag, Bettina Graber, Iris Hutegger, Rainer Knaust, Roger Löcherbach, Maria Maier, Karl M. Maurer, Marion Maria Menzel, Michael Omlin, Andreas Pytlik, Thomas Prautsch, Marius Rappo, Charlotte Schäfer, Uwe Schloen, Pavel Schmidt.

Kuratorin: Dr. Annegret Winter, Kunsthistorikerin, Nürnberg


Das Spitzbart_FORUM TREPPE® wendet sich an Architekten, Bauherren, Kunst- und Architekturliebhaber, Innenarchitekten, Journalisten, Studenten der Kunstakademien und Schulklassen, Designer, Künstler und Handwerker.

Treppe trifft Kunst
Im vom Oberasbacher Treppenhersteller Spitzbart initiierten Forum Treppe präsentieren zeitgenössische Künstler Malerei, Installationen, Skulpturen, Modelle und Performances. Margit Spitzbart arbeitet dabei mit einem über mehrere Jahre aufgebauten Pool internationaler Künstler zusammen, wobei sich die Künstler mit dem Phänomen Treppe in unterschiedlichen Materialgattungen und Größendimensionen befassen. Die Nürnberger Kunsthistorikerin Dr. Annegret Winter kuratiert das Projekt „Treppe trifft Kunst“ seit 2006.

Forum Treppe mit einer Skulptur von Pawel Schmidt

Arbeit von Sakir Gökcebag

Treppe trifft Design
Im Forum Treppe finden darüber hinaus auch technische und handwerkliche Wettbewerbe statt, um talentierten Nachwuchs aufzuspüren. Hier wird das Thema „Kunst am Bau“ auf vielfältige Weise zelebriert. Spitzbart arbeitet mit Metallbauern, Schreinern, Korbflechtern zusammen und präsentiert Ausstellungen von Nachwuchsdesignern im Bereich Mobiliar & Industrieprodukt.

Showroom
Im Rahmen des Forums Treppe gibt es auch einen Showroom, der Designentwicklung, Gestaltungstrends und professionell gefertigte Treppen präsentiert – Stilberatung inklusive. Spitzbart-Treppen sind handgefertigte Einzelstücke, hergestellt aus vielfältigen Materialien wie Holz, Glas, Stahl oder Edelstahl.

Offene Werkstatt
Besucher des Forums Treppe können Treppenbau hautnah erleben. Sie erhalten Einblicke in die verschiedenen Aspekte der Produktion: Von Materialien, Stahldimension und Befestigungstechnik über Konstruktion und Planung bis hin zu Ablauf und Fertigung in der Werkstatt. Die Treppenbau-Profis geben dabei einen praxisnahen Einblick in den modernen Treppenbau. Das Forum Treppe ist nicht nur Treffpunkt für Fachleute oder Kunden – auch Schüler und Studenten sind herzlich willkommen.

Kontakt:
SPITZBART Treppen
Heidestr. 1
90522 Oberasbach bei Nürnberg

Tel. 09 11 / 96 99 25 77
E-Mail: info@spitzbart.de
www.spitzbart.de