QUADROPHONIA

Festival für experimentellen Klang und Musik

21. und 22. Mai 2010, jeweils 19:00 Uhr
Zentrifuge (Halle 14 Auf AEG), Muggenhofer Str. 135, 90429 Nürnberg.
Eintritt für einen Abend 8 Euro / Eintritt für beide Abende 12 Euro

Quadrophonia wird das erste Festival im Großraum Nürnberg für frei improvisierte, experimentelle Musik und Klangkunst sein. Weitere Aspekte sind Raumklang, elektroakustische Klangsynthese, solistisches und interagierendes Spiel, Forschung und Experiment.


Quadrophonia vereint an zwei Abenden Klangkünstler, Elektroakustiker, Klangforscher, Sounddesigner und Musiker unterschiedlicher Couleur und mit sehr eigenen akustischen Konzepten. Jeder der national und international tätigen Künstler hat sich über Jahre mit dem Sujet Klang beschäftigt und seine individuelle Klangsprache und akustischen Werkzeuge entwickelt. Das Festival ist als Forum zeitgenössischer akustischer Ausdrucksformen und Strömungen zu verstehen, das weit über die ästhetischen Hörgewohnheiten hinausgeht und mit musikgenrespezifischen Kategorisierungen konsequent bricht.

REZEPTION
Das Publikum sitzt im Zentrum des quadrophonen Klangfeldes und kann optional eine Schlafbrille nutzen, um sich ganz auf die vielschichtigen Vernetzungen der Klänge einzulassen. Ein Konzert wird exakt 2 x 2 Stunden dauern (30 Min. Pause). Für jeden Abend gibt es eine andere Verlaufspartitur, die von den Künstlern im Vorfeld erstellt wird. Denn das Besondere an diesem Festival wird sein, dass die Künstler nicht nacheinander auftreten, sondern miteinander bzw. ineinander agieren. Der Spielplan kann von jedem Besucher als HandOut eingesehen werden.

Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit sich mit den teilnehmenden Künstlern auszutauschen. Den Ausklang des Abends übernimmt das Fat Orange Label aus Fürth mit der QuadroLounge. Hörkunst e.V. wird einen Infostand und einen CD Verkaufsstand von Werken der beteiligten Künstler anbieten.

EINGELADENE KÜNSTLER
  • Zoy Winterstein (Nürnberg)
    Komponist elektroakustischer Musik, Instrumentalist (Live Electronic, Klavier, Saxophone)
  • Michael Ammann (Fürth)
    Klangkünstler, Musiker, Komponist, Improvisateur (Phonetiks, Filter, Raumklang, UKO)
  • Robert Schlund (Nürnberg)
    Sounddesign, Musiker (diverse Synthesizer (Virus) und Klangmittel)
  • Sascha Pieler (Fürth)
    AcousticPerformer. Film, Bild, Sprach- und ObjektVertonung. Soundcollagen (Fat Orange Label)
  • Uwe Weber (Nürnberg)
    AvantgardMusiker, Schauspieler und Komponist (Vokaltheatral und stimmliche Experimente)
  • George Hazard (Karlsruhe)
    Elektroakustiker, DJ. Solarphonium, JOMOX T-RESONATOR (ZKM Karlsruhe, ICHIIGAI Label)
  • Alexander von Prümmer (Berlin)
    Elektroakustiker, Performer, Interaktionist (ZKM Karlsruhe, ICHIIGAI Label)
  • Frank Bierlein (Karlsruhe)
    Mehrkanal-Klang-Installationen, experimenteller Tanzmusik, Rückbau und Noise / Internet, Mozilla Firefox, Jack Router, Max/MSP 4channel out (ZKM Karlsruhe, ICHIIGAI Label)
  • Bastus Trump (Berlin)
    Sound Designer, Saxophonist, Klangkünstler / Ableton Live, Max/MSP (Udk Berlin)
VERANSTALTER
Die Veranstaltung wird getragen von Hörkunst e.V. Erlangen und Zentrifuge e.V. Nürnberg.
In Kooperation mit Fat Orange Fürth und Ichiigai Karlsruhe
Der Initiator ist Michael Ammann.

Die Zentrifuge ist ein gemeinnütziges Projekt zur Vernetzung von Kulturinteressierten und Kulturschaffenden mit Fokus auf die Metropolregion Nürnberg. Aktuell bespielt der Verein die Ausstellungs- und Veranstaltungshalle Zentrifuge im Rahmen eines Zwischennutzes Auf AEG.

Der Erlanger Hörkunst e.V. wurde 1999 gegründet. Er tritt als Veranstalter des Erlanger Hörkunstfestivals und verschiedener Hörkunstveranstaltungen zwischen den Festivals auf. Zudem bemüht er sich um die Vertretung der Interessen der Künstler und Hörkunstinteressierten.

INFORMATIONEN
www.hoerkunst.de
www.zentrifuge-nuernberg.de
www.m-ammann.de

PRESSE-AKKREDITIERUNG
Mail an Michael Schels: m.schels@kulturbuero-schels.de