Wort-Gast-Spiel: Michael Jakob im Coworking Space

Eine Veranstaltung von Wort-Gast-Spiel im Rahmen des Projekts "Creative Communities":

Ort: Coworking Space Nürnberg, Josephsplatz 8, Nürnberg

Eintritt: 6,50 Abendkasse

– Sprachgewalt ist keine Lösung –
Performance-Poesie und literarisches Kabarett

„Sprachgewalt ist keine Lösung“ heißt das neue Programm des Nürnbergers Michael Jakob. Der erfolgreiche Performance-Poet, Schauspieler sowie ehemalige Polit-Kabarettist und Poetry-Slammer zündet mit bloßen Worten ein literarisches Feuerwerk, dass nicht nur kracht und poltert, sondern auch noch lange nachglüht: Im Herzen, im Gehirn und mitten auf dem Zwerchfell. Es schlägt aber auch auf den Magen, denn das einzige Blatt, das Jakob vor den Mund nimmt, ist das Textblatt. Er rechnet mit Vater Staat und Mutter Sprache ab, er klagt an, stellt Fragen und klärt auf. Reimhaltige Lyrik über Hormonopfer wechselt mit literarischem Kabarett. Bissig-satirische Auseinandersetzungen mit Lehrern oder der Konsumgesellschaft gehen Hand in Hand mit Liebeserklärungen an Tiefkühlpizzen.


Jakobs Texte sind ein Stück Gegenwartsliteratur, haben den Zeitgeist immer im Visier: Da niemand mehr am Daumen lutscht, weil das Handy eine entsprechende App bereithält, um sich das Smartphone in den Mund zu schieben, trimmt er die literarische Vorlage Struwwelpeter auf die Version 2.0 und berichtet von der Bullimie-Heidi, dem Fast-Food-Hannes und der Emo-Susi. Er warnt vor Tofu-Genuss und BWLer-Liebe, vor der Macht des Papiers und der Manipulation des Fernsehens.


Doch auch das herzhaft Absurde ist ihm nicht fremd: Er referiert über auftauchende Probleme, wenn man als Jesus Christus aufwacht oder liest Auszüge aus seiner Serie „Das letzte Bier war wohl schlecht“. Seine inhaltlich ausgeklügelten Texte und sein performativer Vortragsstil brachten Jakob über 100 Siege auf Poetry Slams in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen säumen die Vita des Künstlers, der seit 1998 auf der Bühne steht und immer wieder seine Veilseitigkeit unter Beweis gestellt hat. Im März 2012 erscheint sein viertes Buch: „Restrisiko“.

Infos: www.michaeljakob.de

Creative Communities

Eine Initiative von Zentrifuge Auf AEG und Coworking Nürnberg.

Kreativität, Kunst, Diskurs, Vernetzung, Kooperation
Die Zentrifuge Auf AEG wird von März bis Ende Mai umgebaut. Während dieser Zeit gestalten wir mit dem und im Coworking Space das Projekt "Creative Communities". Die einzelnen Programmpunkte stellen wir Anfang März vor.
Mit einer Reihe künstlerischer, kreativer und diskursiver Veranstaltungen vertiefen Coworking Nürnberg und Zentrifuge die Beziehungen kreativer und kultureller Netzwerke in Nürnberg und der Region. Das Projekt ist zugleich eine Annäherung zweier Communities mit dem Ziel, voneinander und miteinander zu lernen: Der Coworking Space bietet Raum für innovatives Arbeiten und die Zentrifuge ist eine Plattform für kreative Kooperationen. Im Coworking Space am Josephsplatz kommen sie für drei Monate zusammen und konzipieren, entwickeln, erörtern, diskutieren und kommunizieren gemeinsam Ideen und Projekte für ein kreative(re)s Nürnberg. KollegInnen aus anderen Kunst- und Kreativnetzwerken und Interessierte sind hierzu ebenso herzlich eingeladen wie VertreterInnen aus Wirtschaft und Politik.
Veranstaltungsort:
Coworking Space Nürnberg
Josephsplatz 8
90403 Nürnberg
Telefon: +49 (0) 911 – 49522110
Telefax: +49 (0) 911 – 49522119
mail@coworking-nuernberg.de
www.coworking-nuernberg.de

Der Coworking Space liegt im Herzen der Nürnberg Altstadt am Josephsplatz 8 (drittes OG) im ehemaligen “World of Music” Gebäude (inzwischen Frankonia). Man kann sowohl durch die Glaspassage zum Aufzug gehen als auch direkt durch die Glastür über das Treppenhaus.
Der Coworking Space ist ein Ort der Offenheit und Vernetzung. Der Raum bietet die Möglichkeit zu Innovation und Gemeinsamkeit bei Gestaltung und Arbeit. Die Vision ist, in der Kultur- und Kreativwelt Wege der Kollaboration zu entwickeln und eine Open-Art Bewegung anzustoßen. Dadurch werden neue Ausdrucksformen und Geschäftsfelder erschlossen.

Die Zentrifuge (www.zentrifuge-nuernberg.de) ist ein Experimentier- und Ausstellungsraum Auf AEG im Nürnberger Westen. Sie vernetzt mehrere hundert Kulturschaffende und Kulturinteressierte innerhalb und außerhalb der Metropolregion Nürnberg. Die Zentrifuge realisiert Auf AEG Ausstellungen, ein spartenübergreifen­des Kulturprogramm, kommunikative Veranstaltungsformate (z.B. “FutureTalks” oder „Creative Monday“) sowie Seminare und Workshops für Künstler, Kreative und Unternehmen (Zentrifuge Akademie). Sie bringt ihre Erfahrungen als Veranstaltungs-, Kommunikations- und Entwicklungsplattform in dieses Kooperationsprojekt ein.
Mach mit bei der Zentrifuge Community – der Eintrag ist kostenlos:
http://kulturhallenuernberg.ning.com

Der Computer in der Bärenfamilie

Der Künstler Prof. Peter Angermann und der Sammler Wilfried Appelt unterhielten sich im Rahmen der Ausstellung "Astronauten zur Venus" am 4.10.2009 in der Zentrifuge über das Verhältnis des Künstlers zum Computer. Sie stellen sich u.a. die Frage, wie der Computer das künstlerische Denken und Arbeiten beeinflusst. Mit dem Titel der Matinee "Der Computer in der Bärenfamilie" zitiert Wilfried Appelt eine Arbeit von Peter Angermann, die den Computer als Medium inmitten familiären Lebens thematisiert.

Eine Videodokumentation von Lars Schnura.


Peter Angermann: Der Computer in der Bärenfamilie

Workshopreihe "Kreativ vernetzen"

Im Rahmen des Projekts "Creative Communities":

Kreative, Künstler, Freiberufler und Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung diskutieren im Coworking Space Nürnberg über Chancen und Risiken kultur- und kreativwirtschaftlicher Entwicklungen in Nürnberg und der Region. 


Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos, Anmeldung erbeten bei Michael Schels unter ms@zentrifuge-nuernberg.de

Workshop 1: “Mehrwert erzeugen”
Do. 22.3. 18:00 bis 22:00 Uhr, Moderation: Rainer Hertwig, mehrwertzone.net
Schafft kreative Vernetzung bzw. die Vernetzung Kreativer Mehrwert? Und wenn ja, in welcher Form, in welchem Umfang, für wen und wie?

Workshop 2: “Kunst und Wirtschaft”
Do. 26.4. 18:00 bis 22:00 Uhr, Moderation: Michael Schels, Zentrifuge e.V.
Wie begegnen sich Kunst und Wirtschaft? Nehmen sich beide Seiten realistisch wahr? Wie steht es um den gegenseitigen Respekt und wie können sie sich gegenseitig befruchten?

Workshop 3: “Metropolregion Nürnberg - Heimat für Kreative?”
Do. 24.5. 18:00 bis 22:00 Uhr, Moderation: n.n.
Wir wollen den bezaubernd klingenden Slogan der Metropolregion Nürnberg hinterfragen, der da lautet “Heimat für Kreative”. Ist das gut gemeint oder Zynismus, Wunsch oder Wirklichkeit? Finden Kreative in der EMN wirklich eine Heimat oder eher nur Asyl? Was macht eine Heimat für Kreative aus? 


Veranstaltungsort:
Coworking Space Nürnberg
Josephsplatz 8
90403 Nürnberg
Telefon: +49 (0) 911 – 49522110
Telefax: +49 (0) 911 – 49522119
mail@coworking-nuernberg.de

www.coworking-nuernberg.de