Wort-Gast-Spiel: Michael Jakob im Coworking Space

Eine Veranstaltung von Wort-Gast-Spiel im Rahmen des Projekts "Creative Communities":

Ort: Coworking Space Nürnberg, Josephsplatz 8, Nürnberg

Eintritt: 6,50 Abendkasse

– Sprachgewalt ist keine Lösung –
Performance-Poesie und literarisches Kabarett

„Sprachgewalt ist keine Lösung“ heißt das neue Programm des Nürnbergers Michael Jakob. Der erfolgreiche Performance-Poet, Schauspieler sowie ehemalige Polit-Kabarettist und Poetry-Slammer zündet mit bloßen Worten ein literarisches Feuerwerk, dass nicht nur kracht und poltert, sondern auch noch lange nachglüht: Im Herzen, im Gehirn und mitten auf dem Zwerchfell. Es schlägt aber auch auf den Magen, denn das einzige Blatt, das Jakob vor den Mund nimmt, ist das Textblatt. Er rechnet mit Vater Staat und Mutter Sprache ab, er klagt an, stellt Fragen und klärt auf. Reimhaltige Lyrik über Hormonopfer wechselt mit literarischem Kabarett. Bissig-satirische Auseinandersetzungen mit Lehrern oder der Konsumgesellschaft gehen Hand in Hand mit Liebeserklärungen an Tiefkühlpizzen.


Jakobs Texte sind ein Stück Gegenwartsliteratur, haben den Zeitgeist immer im Visier: Da niemand mehr am Daumen lutscht, weil das Handy eine entsprechende App bereithält, um sich das Smartphone in den Mund zu schieben, trimmt er die literarische Vorlage Struwwelpeter auf die Version 2.0 und berichtet von der Bullimie-Heidi, dem Fast-Food-Hannes und der Emo-Susi. Er warnt vor Tofu-Genuss und BWLer-Liebe, vor der Macht des Papiers und der Manipulation des Fernsehens.


Doch auch das herzhaft Absurde ist ihm nicht fremd: Er referiert über auftauchende Probleme, wenn man als Jesus Christus aufwacht oder liest Auszüge aus seiner Serie „Das letzte Bier war wohl schlecht“. Seine inhaltlich ausgeklügelten Texte und sein performativer Vortragsstil brachten Jakob über 100 Siege auf Poetry Slams in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen säumen die Vita des Künstlers, der seit 1998 auf der Bühne steht und immer wieder seine Veilseitigkeit unter Beweis gestellt hat. Im März 2012 erscheint sein viertes Buch: „Restrisiko“.

Infos: www.michaeljakob.de