Die Europäische Metropolregion Nürnberg - Kreativraum im internationalen Wettbewerb


Unter dem Motto "Heimat für Kreative" positioniert sich die Europäische Metropolregion Nürnberg (EMN) als kreativer Wirtschaftsstandort im internationalen Wettbewerb. Was kann die Kultur- und Kreativwirtschaft dazu beitragen, damit die EMN auch im internationalen Wettbewerb an Profil gewinnt? Unternehmerische Kreative und kreative Unternehmen lernten sich bei dieser Veranstaltung mit dem Ziel kennen, das kreative Potenzial und damit die Standortattraktivität der EMN zu stärken.

Die Veranstaltung fand am 11. Juli 2012 im Rahmen der Veranstaltungsreihe IHK-Kulturforum im BMF-Museum Nürnberg statt.

DOWNLOAD PRESSEMAPPE mit Vitae der Referenten (PDF)

Vorträge:

"Heimat für Kreative" - Das Motto der Metropolregion Nürnberg
Dirk von Vopelius, Präsident IHK Nürnberg für Mittelfranken

Kreative Prozesse als Innovationsmotor in der EMN
Ronald Zehmeister, MBA, Zukunfts-Stratege, metropol.Z

"Das Urbane im Fokus des Künstlers - das Projekt Megacities"
 Christian Höhn, international tätiger Fotograf und Fotokünstler, Nürnberg

Space Talks - kreatives Design von Räumen und Orten
Prof. Christine Albert, Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg, Fakultät Design

Das europäische Herz schlägt in den Regionen
Prof. Ulf Klausenitzer, Ex-Vorstand des Bayreuther Festspielorchesters und Dozent an der Hochschule für Musik in Nürnberg


Das IHK-Kulturforum wurde 2010 ins Leben gerufen, um kulturelle Kraftfelder der Region zu thematisieren und das Zusammenwirken von Wirtschaft und Kultur zu fördern. Die mit diesem Termin vierte Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Zentrifuge e.V. statt.

Die Zentrifuge trägt zur Entwicklung von Lebens- und Arbeitswelten durch neue Sicht- und Denkweisen bei. . Die von einem gemeinnützigen Verein getragene Zentrifuge ist ein Experimentier- und Ausstellungsraum Auf AEG im Nürnberger Westen. Sie vernetzt mehrere hundert Kulturschaffende und Kulturinteressierte. Mit regelmäßigen Ausstellungen, spartenübergreifendem Kulturprogramm und kommunikativen Veranstaltungsformaten, die in Kooperation mit Netzwerkpartnern umgesetzt werden (z.B. „Co-Working Day“, „SocialBar“ oder „Creative Monday“), hat sich die Zentrifuge als Kommunikations- und Entwicklungsplattform im Nürnberger Kulturleben und „Auf AEG“ etabliert.

Fotos der ReferentInnen (Abdruck honorarfrei - hochaufgelöste Version erscheint nach Klick auf das jeweilige Foto):

Dirk von Vopelius

Ronald Zehmeister
Christian Höhn

Prof. Christine Albert
Prof. Ulf Klausenitzer