Ausstellung: DREIMALZEHN - TREPERDIECI

Mit Alessandra Brisotto (Lyrik) - Prospero Marco Compagno (Lyrik) - Christoph Gerling (Siebdruck).

Ort: Zentrifuge Auf AEG, Muggenhofer Str., 141, Nürnberg, www.zentrifuge-nuernberg.de

---> Link zum Ausstellungshinweis der Zentrifuge mit Fotos.

Vernissage: 3. Mai 2013 · 19.00 Uhr

Öffnungszeiten: Fr. bis So. 17.00 – 19.00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

Finissage: 2. Juni 2013 · 17.00 Uhr

Zur Ausstellung erscheint eine hochwertige Blattsamlung. Papier: Römerturm, Alt Meißen, 250 gr. · Schrift: Helvetica · Siebdruck: Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg; Werkstatt Rainer Michely, Nürnberg · Kassetten: Gisela Nürnberger, Nürnberg · Siebdruckfilme: 2M, Nürnberg · Offset: Druckerei Schembs, Nürnberg · Druck: 2012 / 2013 · Auflage: 20 Exemplare, jeweils nummeriert und handsigniert.

Programm zur Ausstellung: Samstag, 11. Mai, 18:30 Uhr: „Es findet gerade statt“. Alessandra Brisotto liest eigene Gedichte auf Deutsch und Italienisch. Dazu korrespondierend spielt Martin Staeffler Eiigenkompositionen auf der Gitarre. Eintritt 12 / 10 - 6 Euro.

Zu den Künstlern:


Alessandra Brisotto ist Schriftstellerin, Sprachlehrerin und Kulturschaffende. Nach dem Studium von Literatur, Sprache, Philosophie und Psychologie in Venedig zieht sie nach Frankreich und schließlich nach Deutschland. Nach vier Jahren in Köln lebt sie seit 2011 in Nürnberg. Hier hat sie „a casa - Sprache und Kultur in Entwicklung“ gegründet.

Prospero Marco Compagno, geboren am 22. Mai 1976 in Sant’ Agata di Militello, lebt in Santo Stefano di Camastra, in der Provinz Messina. Schon als Kind war er neugierig auf die Welt und suchte ständig nach seinen Ausdrucksmöglichkeiten. Nach dem Abitur entscheidet er sich, an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität von Palermo zu studieren, aber er beendet das Studium nicht. Er liest alles, was seiner Meinung nach sein inneres Wachstum fördert. Vielseitig und unkonventionell denkend, findet er Fragen in der Philosophie von Sokrates, sucht Antworten im Zen. In Santo Stefano di Camastra arbeitet er in einer Keramikwerkstatt. Und er schreibt noch, weil er nur das machen kann.

Christoph Gerling, geboren 1937 in Würzburg. Studium der Malerei, Grafik und Kunsterziehung an der Akademie der Bildenden Künste München. Nach den Staatsexamen Unterricht an einigen Bayerischen Gymnasien. Von 1974 - 2002 Dozent an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. Zahlreiche Ausstellungen und Kunstprojekte in Deutschland und im Ausland, regelmäßig in Italien. Lebt in Happurg und in Nürnberg.