Programmüberblick Zentrifuge Juni 2013


Nachdem Zoy Winterstein und ZIL mit dem Glitchart Festival im Mai bereits international Wellen geschlagen haben, legen sie im Juni nochmal eins drauf: Vom 7. bis 14. Juni bespielen sie die Zentrifuge unter dem Thema "AWAY - alles wird unendlich" mit einer Video-Kunst-Ausstellung. 

Zur Vernissage am Freitag, 7. Juni, wird ab 20 Uhr ein Multimedia-Konzert in der Werkstatt 141 (neben der Zentrifuge) zu erleben sein. Der Eintritt in die Ausstellung ist frei, das Konzert kostet Eintritt.

 Gleich am Sonntag nach der Vernissage (9. Juni) realisiert Michel Bestmann im Rahmen der Ausstellung AWAY eine interaktive Elektro-Installation / Musikperformance - "Induktive Kopplung", ab 21:30 Uhr (mit Eintritt).


Zoy Wintersteins und ZILs künstlerische Intervention Auf AEG endet am Samstag, 15. Juni, mit einem multimedialen Feuerwerk: Bei der "Reise von Alpha bis Delta" erleben Sie in vier unterschiedlich tönenden Räumen - der Werkstatt 141, der Zentrifuge, dem Foyer und dem Treppenhaus im Bau 14 - eine akustische, assoziative, vielschichtige und bunte Reise durch vier Klang-und Videocollagen.




Anschließend verwandelt sich die Zentrifuge in einen völlig anders gestalteten Performance- und Ausstellungsraum: Am Sonntag, 16. Juni, startet TRANSFORMATION / ZWISCHENRÄUME mit einer Perfomance von Karina Shkuró und mit Fotografien von Johanna Krupp. Die Ausstellung ist geöffnet am 17., 18., 19. und 20. Juni von 17-20 Uhr.



Und noch ein Szenenwechsel: Der Workshop "Engineering 2050", bei dem die Zentrifuge mit dem Verband Deutscher Ingenieure, Arbeitskreis "Durchgängiges Engineering", kooperiert, bringt Kreative aus der Zentrifuge Community und Ingenieure zusammen, damit diese gemeinsam über die Zukunft industrieller Fertigungsprozesse nachdenken. 

Dieser kostenlose Workshop wird am Mi., 26. Juni, im World Cafe Format durchgeführt, die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist erforderlich.



Erneut gleich am folgenden Tag (Do., 27. Juni) kommen internationale Gäste Auf AEG: Parallel zur Abschlusskonferenz des Projekts SECOND CHANCE, die in der Werkstatt 141 stattfindet, ermöglicht die Zentrifuge einen Preview in die Ausstellung "EX - Die Faszination des Verlassens". Ergänzend zur Konferenz informieren in der Zentrifuge die Partner des Projekts Second Chance über ihre Projekte in Krakau, Leipzig, Ljubljana und Venedig.

Die Ausstellung „EX - Die Faszination des Verlassens – Il fascino dell’abbandono" mit Fotografien von Alessandro Scarpa und Carlo Albertini, Venedig, eröffnet offiziell gemeinsam mit den beiden italienischen Fotografen am Freitag, 28. Juni, um 19 Uhr.

Am Samstag, 29. Juni, liest der Sänger, Texter und Sprecher Ryo Takeda Erfurt in der Zentrifuge. er tritt zusammen mit dem Musiker Martin Schwengner auf: "Wasil rennt davon." Ryo Takeda liest Khesrau Beroz. WortGastSpiel 19.